Dabei sein

Gebetsnetz

Alle Aktivitäten des Vereins Aktion Kirchen ZüriOberland, so auch der Kirchentag 2023, sind vom Gebet geleitet und getragen. Das Gebetsnetz bildet das Rückgrat des Vereins und ist für den Kirchentag 2023 essentiell. Die Teilnahme an den Gebetstreffen vor und während des Kirchentages, steht allen Interessierten offen. Möchten Sie sich dem Gebetsnetz anschliessen oder an einem Gebetsabend teilnehmen, oder haben Sie Fragen zum Gebetsnetz? Melden Sie sich bei Daniel Egli.

Spenden

Um die Kosten für den Kirchentag 2023 zu decken, sind wir um jeden Batzen froh und möchten uns bereits jetzt für Ihre Grosszügigkeit herzlich bedanken! Fragen zu den Finanzen richten Sie bitte an Martin Trüb, Geschäftsführer.

Jetzt mit TWINT spenden

Für Personen, die den Kirchentag mit einer regelmässigen Spende unterstützen möchten, ist der Club 100 gedacht. Mehr dazu hier.

Bankverbindung:

Zürcher Kantonalbank

IBAN: CH58 0070 0110 0066 8975 4 Vermerk: Spende Kirchentag 2023

Einzahlungsschein

Helferteam

Einer der attraktivsten Wege, den Kirchentag zu erleben, ist, sich im Helferteam zu engagieren. Ob für ein paar Stunden oder ganze Tage, sei es an der Bar, in der Helferzentrale, in der Küche, an der Kasse, im Gebetsteam, oder beim Auf- resp. Rückbau der Infrastruktur: Es gibt dutzende Möglichkeiten, sich zu engagieren.

Ab Mitte Februar wird hier ein Formular aufgeschaltet, mit dem man sich für einen Einsatz anmelden kann. Wer nicht bis dann warten kann, melde sich per Mail beim OK.

Willst Du mehr Verantwortung übernehmen? Im OK sind noch Positionen offen. Melde Dich unverbindlich bei martin.trueb@aktionkirchen-zo.ch oder unter 076 325 21 15

Vereinsmitglied werden

Unser Anliegen ist es, das «mitenand glaube» über die Denominationsgrenzen hinweg zu leben und zu fördern, mit allen, die sich dem Evangelium von Jesus Christus verbunden wissen. Damit dieses Vorhaben gelingt, braucht es eine möglichst breite Abstützung. Jede Mitgliedschaft, persönlich oder kollektiv, vergrössert diese und gibt Gemeinden oder Einzelpersonen Mitspracherecht im Verein, wenn es um grosse Entscheidungen geht.
Daher fordern wir alle Interessierten auf, sich für eine Vereinsmitgliedschaft bei unserem Präsidenten Daniel Stoller-Schai per Mail zu bewerben.